Coverart for item
The Resource Bis zur Synode von Alexandrien

Bis zur Synode von Alexandrien

Label
Bis zur Synode von Alexandrien
Title
Bis zur Synode von Alexandrien
Creator
Contributor
Subject
Language
grc
Summary
The fourth instalment of the first part of VolumeIII of Athanasius' Works continues the publication of documents on the Arian conflict started by Hans-Georg Opitz in 1934 and 1935. Following on from the third instalment, which ended with the Formula makrostichos, the fourth instalment now includes the four Sirmian formulae, the texts of the Synods of Rimini/ Seleukia/Constantinople 359/360 and the Synod of Alexandria 362 together with a German translation. A bibliography and index are appended to the fascicle
http://library.link/vocab/creatorDate
-373
http://library.link/vocab/creatorName
Athanasius
Dewey number
273.4
Index
no index present
Literary form
non fiction
Nature of contents
dictionaries
http://library.link/vocab/relatedWorkOrContributorName
  • Brennecke, Hanns Christof
  • Stockhausen, Annette von
  • Müller, Christian
  • Heil, Uta
  • Wintjes, Angelika
http://library.link/vocab/subjectName
  • Arianism
  • Christian heresies
Label
Bis zur Synode von Alexandrien
Instantiates
Publication
Note
C) Kein Eintritt der Bedürftigkeit des Schenkers innerhalb der Zehnjahresfrist
Contents
  • Inhaltsverzeichnis; Erster Teil. Einführung; I. Die Problematik; II. Gegenstand der Arbeit und Gang der Darstellung; III. Die Rechtsstellung des verarmten Schenkers; 1. Der Schutz des Schenkers vor Vollzug der Schenkung; 2. Der Schutz des Schenkers nach Vollzug der Schenkung; Zweiter Teil. Die einzelnen Fallgestaltungen einer Rückforderung von Schenkungen wegen Verarmung; Erstes Kapitel. Die Rückforderung der Schenkung durch den Schenker; I. Die Problematik; 1. Der Interessenwiderstreit zwischen Schenker und Beschenktem; 2. Die veränderte sozialstaatliche Wirklichkeit
  • II. Der Tatbestand einer Schenkungsrückforderung wegen Verarmung1. Vorliegen einer rückforderungsfähigen Schenkung; a) Ausstattungen; b) Unbenannte Zuwendungen unter Ehegatten sowie unter Lebenspartnern und Lebenspartnerinnen; aa) Die Abgrenzung der unbenannten Zuwendung von der Schenkung; bb) Geltung des 528 BGB bei Schenkungen unter Ehegatten sowie unter Lebenspartnern und Lebenspartnerinnen; (1) Geltung des 528 BGB bei Bestehen der Lebensgemeinschaft; (2) Geltung des 528 BGB nach Auflösung der Lebensgemeinschaft; c) Pflicht- und Anstandsschenkungen; aa) Pflichtschenkungen
  • Bb) Anstandsschenkungend) Schenkungen einer juristischen Person; e) Remuneratorische Schenkungen; aa) Die Abgrenzung der belohnenden Schenkung von einer nachträglichen Entlohnung; bb) Die Abgrenzung der belohnenden Schenkung von einer Pflichtschenkung und einer Anstandsschenkung; f) Schenkungen unter Auflage; aa) Vermögensübertragungen unter Übernahme dinglicher Lasten durch den Erwerber; bb) Vermögensübertragungen mit der Verpflichtung des Erwerbers zur Erbringung von Versorgungsleistungen; g) Gemischte Schenkungen; aa) Vorliegen einer gemischten Schenkung
  • Bb) Anwendbarkeit des 528 BGB auf gemischte Schenkungen2. Vollziehung der Schenkung; 3. Unterhaltsbeeinträchtigung des Schenkers; a) Unterhaltsbeeinträchtigung im Sinne des 528 Abs. 1 S.1 BGB; b) Ermittlung der Unterhaltsbeeinträchtigung; c) Zeitpunkt des Eintritts der Unterhaltsbeeinträchtigung; III. Die Rechtsfolgen einer Schenkungsrückforderung wegen Verarmung; 1. Die Verpflichtung des Beschenkten zur Herausgabe des Geschenks; 2. Die Verpflichtung des Beschenkten zur Herausgabe von Nutzungen und Surrogaten gemäß 818 Abs. 1 BGB; Abs. 2 BGB
  • 4. Der Wegfall der Bereicherung gemäß 818 Abs. 3 BGB5. Die verschärfte bereicherungsrechtliche Haftung des Beschenkten gemäß 818 Abs. 4, 819 Abs. 1 BGB; IV. Der Ausschluss des Schenkungsrückforderungsanspruchs; 1. Schuldhafte Herbeiführung der Bedürftigkeit durch den Schenker gemäß 529 Abs. 1, 1. Fall BGB; a) Verschulden des Schenkers; b) Zeitpunkt der schuldhaften Herbeiführung der Bedürftigkeit; 2. Ablauf der Zehnjahresfrist gemäß 529 Abs. 1, 2. Fall BGB; a) Der Beginn der Zehnjahresfrist bei Grundstücksschenkungen; b) Die Bedeutung vorbehaltener Nutzungsrechte für den Fristbeginn
Control code
ocn898769546
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource (298 pages)
Form of item
online
Isbn
9783110216363
Note
eBooks on EBSCOhost
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)898769546
Label
Bis zur Synode von Alexandrien
Publication
Note
C) Kein Eintritt der Bedürftigkeit des Schenkers innerhalb der Zehnjahresfrist
Contents
  • Inhaltsverzeichnis; Erster Teil. Einführung; I. Die Problematik; II. Gegenstand der Arbeit und Gang der Darstellung; III. Die Rechtsstellung des verarmten Schenkers; 1. Der Schutz des Schenkers vor Vollzug der Schenkung; 2. Der Schutz des Schenkers nach Vollzug der Schenkung; Zweiter Teil. Die einzelnen Fallgestaltungen einer Rückforderung von Schenkungen wegen Verarmung; Erstes Kapitel. Die Rückforderung der Schenkung durch den Schenker; I. Die Problematik; 1. Der Interessenwiderstreit zwischen Schenker und Beschenktem; 2. Die veränderte sozialstaatliche Wirklichkeit
  • II. Der Tatbestand einer Schenkungsrückforderung wegen Verarmung1. Vorliegen einer rückforderungsfähigen Schenkung; a) Ausstattungen; b) Unbenannte Zuwendungen unter Ehegatten sowie unter Lebenspartnern und Lebenspartnerinnen; aa) Die Abgrenzung der unbenannten Zuwendung von der Schenkung; bb) Geltung des 528 BGB bei Schenkungen unter Ehegatten sowie unter Lebenspartnern und Lebenspartnerinnen; (1) Geltung des 528 BGB bei Bestehen der Lebensgemeinschaft; (2) Geltung des 528 BGB nach Auflösung der Lebensgemeinschaft; c) Pflicht- und Anstandsschenkungen; aa) Pflichtschenkungen
  • Bb) Anstandsschenkungend) Schenkungen einer juristischen Person; e) Remuneratorische Schenkungen; aa) Die Abgrenzung der belohnenden Schenkung von einer nachträglichen Entlohnung; bb) Die Abgrenzung der belohnenden Schenkung von einer Pflichtschenkung und einer Anstandsschenkung; f) Schenkungen unter Auflage; aa) Vermögensübertragungen unter Übernahme dinglicher Lasten durch den Erwerber; bb) Vermögensübertragungen mit der Verpflichtung des Erwerbers zur Erbringung von Versorgungsleistungen; g) Gemischte Schenkungen; aa) Vorliegen einer gemischten Schenkung
  • Bb) Anwendbarkeit des 528 BGB auf gemischte Schenkungen2. Vollziehung der Schenkung; 3. Unterhaltsbeeinträchtigung des Schenkers; a) Unterhaltsbeeinträchtigung im Sinne des 528 Abs. 1 S.1 BGB; b) Ermittlung der Unterhaltsbeeinträchtigung; c) Zeitpunkt des Eintritts der Unterhaltsbeeinträchtigung; III. Die Rechtsfolgen einer Schenkungsrückforderung wegen Verarmung; 1. Die Verpflichtung des Beschenkten zur Herausgabe des Geschenks; 2. Die Verpflichtung des Beschenkten zur Herausgabe von Nutzungen und Surrogaten gemäß 818 Abs. 1 BGB; Abs. 2 BGB
  • 4. Der Wegfall der Bereicherung gemäß 818 Abs. 3 BGB5. Die verschärfte bereicherungsrechtliche Haftung des Beschenkten gemäß 818 Abs. 4, 819 Abs. 1 BGB; IV. Der Ausschluss des Schenkungsrückforderungsanspruchs; 1. Schuldhafte Herbeiführung der Bedürftigkeit durch den Schenker gemäß 529 Abs. 1, 1. Fall BGB; a) Verschulden des Schenkers; b) Zeitpunkt der schuldhaften Herbeiführung der Bedürftigkeit; 2. Ablauf der Zehnjahresfrist gemäß 529 Abs. 1, 2. Fall BGB; a) Der Beginn der Zehnjahresfrist bei Grundstücksschenkungen; b) Die Bedeutung vorbehaltener Nutzungsrechte für den Fristbeginn
Control code
ocn898769546
Dimensions
unknown
Extent
1 online resource (298 pages)
Form of item
online
Isbn
9783110216363
Note
eBooks on EBSCOhost
Specific material designation
remote
System control number
(OCoLC)898769546

Library Locations

    • InternetBorrow it
      Albany, Auckland, 0632, NZ
Processing Feedback ...